Sonntag, 26. August 2012

[Rezension]Plötzlich Fee - Frühlingsnacht

Titel: Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
Originaltitel:
The Iron Knight
Verlag:
Heyne fliegt
ISBN-10:
3453267273
ISBN-13:
978-3453267275




Inhalt: Meghan ist nun die Eiserne Königin geworden und hat ihren Ritter und Geliebten Ash aus dem eisernen Reich verbannt, da er sonst sterben würde.
Doch Ash will für die Liebe zu Meghan kämpfen: Er will eine Seele bekommen und somit ein Sterblicher werden, um im eisernen Königreich zu überleben.
Auf seiner Reise will ihn sein ehemaliger Freund die Sommerfee Puck helfen und der Kater Grimalkin. Doch je näher sie dem Ziel kommen, desto mehr flammt die Alte Fehde zwischen den Feen auf, denn Puck war schuld, dass Ash' Geliebte Ariella starb. Als sie schließlich den Ort erreichen, wo Ariella vor all den Jahren umgekommen ist, wendet sich das Blatt...

Eigene Meinung: Für die meisten ist/war Band 3 wahrscheinlich der Höhepunkt der ganzen Serie, aber für mich ist dieser Teil eindeutig der Beste!
Das liegt sicherlich an Ash. Aus den kalten, herzlosen und gleichgültigen Winterprinz hat sich ein Mensch/Fee entwickelt, bei den Leserherzen einfach höher schlagen müssen. Man merkt sofort wie sehr er sich verändert hat, als er am Ende des dritten Bands aufbricht um eine Möglichkeit zu suchen für immer mit Meghan leben zu können.
Auch wenn Ash kurzzeitig wieder eine dunkle Phase erlebt, besonders als sie zu der Stelle kommen, an der Ariella verunglückt ist, man merkt, dass die harte Schale des Winterprinzen geknackt ist.
Ich will nicht zu viel spoilern, nur dass es in diesem Band viel um Meghan und Ariella gehen wird. Außerdem wird man einige mehr oder weniger Schockierende Dinge aus Ash Vergangenheit kennenlernen - und ein paar mögliche Zukunftsvisionen ;)
Puck ist in diesem Band wieder zum Scherzen aufgelegt und hört nur auf, wenn es wirklich ernst wird. Ihm tut es natürlich auch Leid was mit Ash' Geliebter Passiert ist, schließlich war auch er mit Ariella befreundet und hat durch ihren Tod gleich zwei Menschen verloren.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob sich Julie Kagawa was für ihn überlegt hat, denn ich war mit seinem Ende nicht zufrieden. Fand er jemanden, der ihn auch liebt? Wird er Meghan jemals wiedersehen?
Auch Grimalkin, die Grinsekatze, ist wieder mit von der Partie und dieses Mal bekommt sie Gesellschaft vom großen bösen Wolf. Herrlich, wie sehr sich da Hund und Katz streiten.
Zu Julie Kagawas Schreibstil muss nicht mehr viel gesagt sein: Wie in den Vorgängerbänden hat es die Autorin wieder einmal geschafft, das Nimmernie so lebendig wie nur möglich zu beschreiben. Sie malt mit den Worten eine Fantasiewelt von der viele nicht einmal träumen würden!
Zu guter letzt: Ich wünsche mir von ganzen Herzen, dass sich eine Zukunftsvision so ähnlich erfüllt :)
Schließlich gibt es ja noch "The Lost Prince", der zwar von Meghans Halbbruder Ethan handelt, aber ich bin mir sicher, dass einige bekannte Gesichter auftauchen werden, denn solange Menschen an Feen glauben, hört das Nimmernie nicht zu existieren auf :)



Cover und Gestaltung:
Passend zu den anderen Bänden zeigt auch dieses Cover wieder ein Auge, das passend geschminkt wurde. Dieses Mal wurde das ganze rosa gehalten. Zum Glück mag ich die Farbe xD Der Titel "Frühlingsnacht" hat zwar nicht mit der Geschichte zu tun, aber er passt zu der Jahreszeiten-Quadrologie.
Das englische Cover zeigt Ash und was soll man sagen: ASH! :D Es gefällt mir besser, als das deutsche.
Als Zusatz gibt es in diesem Band noch ein lustiges Interview und einen Leitfaden, wie man im Nimmernie überlebt.


Empfehlung: Ich kann die Nimmernie-Saga einfach jedem ans Herz legen. Es gibt selten Reihen, die mich jetzt, auch nachdem ich das Buch seit Stunden beendet habe, noch so mitreißen. Hoffentlich schreibt Kagawa noch viele Bücher über das Feenreich! :)

Bewertung: Ich hatte nichts, wirklich gar nichts an diesem Band auszusetzten. Ich kann nicht mal über zu wenig AshxMeghan klagen, da es zwar nur ein paar Szenen gab, aber diese so gefühlvoll waren, dass man richtig eine Gänsehaut bekam.
5 von 5 Herzen!

Noch nicht genug von Meghan, Ash und Puck?
Im November erscheint ein band mit 3 Kurzgeschichten! :)












Vielen herzlichen Dank an Heyne fliegt für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentar: