Dienstag, 2. Oktober 2012

[Rezension] Verräter der Magie

Titel: Verräter der Magie
Autorin:
Rebecca Wild
Verlag:
Ravensburger
ISBN-10: 3473584177
ISBN-13:
978-3473584178
Hier geht's zur Leseprobe!
Buch kaufen?


Inhalt: Cian ist ein Magier und somit einer der mächtigsten und angesehensten Männer der Welt. Die Magier haben die Fähigkeit Magie zu ihren Gunsten zu leiten. Sie haben dafür gesorgt, dass alle anderen magischen Wesen von den Menschen getrennt wurden.
Kira ist eine Sidhe (Feenwesen) und somit eine Paranormale, die man mit anderen übernatürlichen Wesen wie Vampiren, Werwölfen, Nymphen in Reservate gesteckt hat.
So scheinen die beiden nicht viel gemeinsam zu haben - bis Cian im Schlaf ermordet wird.
Im gelingt es nur noch seine Seele von seinem sterbenden Körper zu trennen. Diese findet ausgerechnet Zuflucht in Kiras Körper, die natürlich alles andere als begeistert von ihrem neuen "Mitbewohner" ist.
Die Sidhe will ihn so schnell es geht loswerden und Cian will eigentlich nur einen neuen Körper.
Das ungleiche Paar macht sich auf den Weg - und gegen ihren Willen entwickeln beide Gefühle füreinander ...

Eigene Meinung:
In letzter Zeit habe ich echt ein Händchen für gute Bücher :)
Auch "Verräter der Magie" der österreichischen Autorin Rebecca Wild hat sich als Glücksgriff herausgetsellt.
Ich musste das ganze Buch über lachen oder zumindest vor mich hingrinsen - bis auf ein paar ernstere Stellen. Die Autorin hat einen wunderbaren leicht-lockeren Schreibstil, der die knapp 300 Seiten zu einem wahren Lesegenuß gemacht hat.
Da Kira und Cian einen Körper teilen kommt es zu vielen witzigen Situationen, aber ich kann das echt verstehen, wenn man praktisch über Nacht Brüste hat xD Aber auch Kiras "Hausgeist" Pooka, der sich in alles mögliche von Tieren bis hin zu einer Ananas verwandeln kann, sorgt für viele Lacher.
Die Autorin hat eine Welt erschaffen, in der Paranormale in Reservaten leben müssen, da die Magier sie als "Bedrohung" angepriesen haben - obwohl die meisten eher von harmloser Natur sind. Sie haben kaum noch Rechte, Eisen bindet ihre Magie und sie müssen für die Menschen arbeiten. Da ist es kein Wunder, dass die Sidhe Kira Cian aus tiefster Seele hasst.
Cian, die Arroganz in menschlicher Gestalt, ist natürlich auch nicht begeistert, als seine Seele ausgerechnet in dem Körper einer paranormalen landet.
Die beiden streiten sich die ganze Zeit über, obwohl sie versuchen zusammenzuarbeiten, um auf den schnellsten Weg wieder getrennt zu werden.
Wie man merkt, bin ich total begeistert von diesem Buch, obwohl ich mir für den kommenden Band ein paar Sachen wünsche: Kiras Mitbewohner Elly (Nymphe) und Nick (Vampir) kamen mir zu wenig vor. Ich hoffe stark, dass sie im zweiten Band mehr Auftritte haben. 

Cover und Gestaltung: Vom Cover bin ich wieder richtig begeistert: Man sieht Kira und Cians "Seelen" wundervoll verschnörkelt. "Verräter der Magie" kommt sogar mal im Text vor, da Magier ihre Magie ständig missbrauchen.
Am Ende des Buches gibt es einen Glossar zu den paranormalen Wesen und eine Leseprobe für den im März erscheinenden zweiten Teil "Gefangene der Magie".

Empfehlung: Fantasy-Fans müssen diesem Buch unbedingt eine Chance geben :) Besonders durch das Bodysharing hebt sich das Buch von anderen Vertretern des Genres aus und macht es zu einem tollen Lese-Erlebnis.

Bewertung: Ich muss nicht lange überlegen und gebe diesem Buch selbstverständlich 5 von 5 Herzen! Ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Teil! Hoffentlich kommt der März schnell ;)


 Vielen herzlichen Dank an Blogg dein Buch und den Ravensburger Verlag für das Leseexemplar!

1 Kommentar:

  1. Ich liebe es einfach wie Kira und Cian sich ständig zanken =) Wirklich ein Buch zum Schmunzeln ;)

    AntwortenLöschen