Freitag, 8. Februar 2013

[Rezension] Dunkle Flammen der Leidenschaft

Titel: Dunkle Flamen der Leidenschaft
Originaltitel: Once Burned
Autorin: Jeaniene Frost
Verlag: Penhaligon
ISBN: 3764531010
Hier gehts's zur Lesperobe!


Seit sie beinahe durch einen Unfall mit einer Starkstromleitung getötet wurde, ist die Zirkusartistin Leila Dalton in der Lage Stromstöße zu verteilen. Und nicht nur das: Wenn sie jemanden berührt, dann kann sie in die Vergangenheit und die Zukunft der Person blicken.
Als sie mit ihrer Gabe einen Mord vereitelt, werden einige Vampire auf die schöne Trapezkünstlerin aufmerksam und entführen sie.
Der mächtige Vampir Vlad Tepesch befreit sie aus den Klauen der bösen Blutsauger und nimmt sie bei sich auf.
Leila ist sofort angetan von den gutaussehenden, aber gleichzeitig auch bedrohlich wirkenden Vampir. Doch dieser sieht in ihr nichts anderes als eine Geliebte ...


Schon seit seinem ersten Auftauchen in der Cat & Bones Reihe, war ich ein Fan von Vlad Tepesch oder Dracula (Auf den Namen reagiert der mächtige Vampir, aber alles andere als gelassen ;)). Da war es doch klar, dass ich den ersten Teil der Reihe um den wohl bekanntesten Vampir der Welt haben musste.
Zu Allererst ist dieses Spin-Off meiner Meinung nach das Beste, der bereits erschienen Bände "Nachtjägerin" und "Rubinroter Schatten". Das liegt einfach daran, dass die Geschichte um Vlad viel spannender ist und mehr Potential besitzt, als die von Spade und Mencheres.
Trotzdem an den Witz, die Gefühle und den Charme der ersten Cat & Bones Bände kommen auch der rumänische Prinz und die geladene Heldin nicht ran.
Das liegt daran, dass Vlad plötzlich ganz anders war als wie bei seinen Auftritten in der Hauptreihe! o_O Täuschte ich mich oder war Vlad bei Cat viel witziger und charmanter und nicht so unnahbar? Mir gefielt der unnahbare und eiskalte Vampir auch, aber da er bei der Hauptreihe ganz anders war, wirkte das ziemlich out of character. Schade, denn das muss ich einfach von der Bewertung abziehen.
Ansonsten ist das Buch bis auf ein paar Kleinigkeiten wirklich klasse. Einzig allein Leilas zwei Gaben, die so gar nicht zusammenpassen, und der komische Auftritt der anderen Pärchen störte mich an diesem Buch. Warum nochmal musste Mencheres so dringend mit Vlad reden? Und war das wirklich nötig? Auch die Wiedervereinigung von Leilas Familie wirkte irgendwie überhastet und mir wäre es lieber gewesen, dass wäre in den nächsten Bänden vorgekommen.
Ja, ich jammere viel, aber das Buch hat mir auch gefallen! :O Leila ist eine starke Heldin und sie weiß, was sie will: Vlad, um jeden Preis. Außerdem hatte sie ein paar interessante Sprüche fallen lassen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.
Auch Vlads Geschichte wusste mich zu begeistern. Er hat schon viel in seinem langen Leben durchgemacht - das aber auch Spuren auf seiner Seele hinterlassen hat.


Ähm ja ... Reden wir lieber nicht über das Cover ^-^ Das Mädchengesicht ähnelt mir der vampirischen Cat, als der menschlichen Leila und der Titel ist auch ziemlich Groschenromanhaft o.o


Fans von Jeaniene Frost sollten auch hier wieder zugreifen. Zur gesamten Reihe gehört auch dieser Band. Neueinsteigern empfehle ich aber zuerst zum ersten Band "Blutrote Küsse" zugreifen, da einen sonst das Hintergrundwissen fehlt.


"Dunkle Flammen der Nacht" ist ein guter Anfang der "Night Prince"-Reihe um Vlad Tepesch. Aufgrund seines veränderten Charakters und ein paar Sachen, die zu schnell abgespeist wurde, kann ich nur 4 von 5 Herzen vergeben.
Aber ich freue mich auf die kommenden Teile ;)




 Vielen herzlichen Dank an Penhaligon Verlag für das Leseexemplar!





1 Kommentar:

  1. Mir hat der Teil insgesamt auch sehr gut gefallen, aber ich muss dir auch zustimmen was Vlads Charakter angeht. In der Cat und Bones Reihe war er ganz anders und ich fand es schon sehr schade und etwas verwirrend, dass er in diesem Buch so kühl und unnahbar war. Auch das Auftauchen von Cat&Bones und Mencheres&Kira fand ich ziemlich unwichtig und vollkommen Fehl am Platz.

    Aber ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten beiden Bände der Reihe...hoffentlich müssen wir nicht allzu lange warten =)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen