Montag, 29. April 2013

[Rezension] Gefährliche Gedanken - Zu schön zu sterben

Titel: Gefährliche Gedanken - Zu schön zu sterben
Autorin: Hanna Dietz
Verlag: Arena
ISBN: 3401068296





Hier geht's zur Leseprobe!












So hätte sich Natascha Sanders ihre ersten Schultage an der neuen Schule nicht vorgestellt: Nicht nur, dass die Direktorin und ihre Mitschüler ziemlich unsympathisch sind, sie findet auch noch eine Leiche.
Nur keiner glaubt ihr! Und ohne Leiche ist es auch ziemlich schwer einen Mord zu beweisen.
Nats stellt eigene Nachforschungen an - wenn da aber nicht nur ihr gut aussehender und nerviger Bodyguard Enzo wäre!


Da ich ja eine Vorliebe für Jugend-Thriller und Krimis entwickelt habe, wollte ich unbedingt bei der Leserunde mitmachen.
"Gefährliche Gedanken - Zu schön zu sterben" hat mich dann aber dennoch ein bisschen überrascht: Natascha ist ein wahnsinnig toller und sympathischer Charakter! Durch ihre große Klappe bringt sie sich andauernd selbst in (noch größere) Schwierigkeiten.
Am Anfang des Buches wird Natascha wegen eines Vorfalls auf eine neue Schule geschickt und macht sich mit ihrer Art nicht gerade beliebt. Und dann taucht die Leiche im Biologie-Labor auf, aber bevor sie von jemand anderem entdeckt wird, verschwindet die Leiche und Nats steht ganz schön blöd da.
Zum Glück gibt es da noch Justus, Nataschas besten Freund, der ihr hilft, da Enzo, ihr Bodyguard einfach nur nervt. Letzterer soll seit dem Verschwinden von Nataschas Bruder auf sie aufpassen.
Ich will nicht zu viel vom Inhalt verraten, nur, dass ich nicht auf den Mörder gekommen wäre ;) Es gibt ziemlich viele Verdächtige von der Schulzicke, über die Direktorin bis zur Musterschülerin. Es hätte jeder sein können.
Das Buch ist beinhaltet auch ein bisschen Romantik, aber der Fokus liegt natürlich auf dem Mordfall.
Leider hat sich das Buch in der Mitte mal ziemlich gezogen ...


Das Cover gefällt mir richtig gut! :) Ein leichter James Bond-Touch, nur leider sieht man das Blut auf dem lila nicht wirklich.


Jeder der Jugendkrimis mag, soll auch dieses Buch lesen. Es ist lustig, spannend und auch ein bisschen romantisch.


Ein guter Krimi, der nur in der Mitte mal ziemlich langweilig war und sich gezogen hatte.
Ich vergebe 4 von 5 Herzen! :)



 Vielen Dank an den Arena Verlag und Lovelybooks für die Teilnahme an der Leserunde!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen