Donnerstag, 4. April 2013

[Rezension] Mythos Academy 03 - Frostherz


resultTitel: Frostherz
Originaltitel: Dark Frost
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: ivi
ISBN: 3492702856

Band 1: Frostkuss
Band 2: Frostfluch

Hier geht's zur Leseprobe!









Ein langweiliger Museumsbesuch für den Unterricht endet für die Schüler der Mythos Academy in einer Tragödie: Schnitter stürmen das Gebäude und töten einige von Gwens Mitschülern.
Dabei steht die Gypsy Gwen zum ersten Mal Loki's Champion gegenüber.
Wer ist das Schnittermädchen, das ihre Mutter getötet hat und den Gott des Chaos dient?
Könnte sie sogar in Gwens Schule gehen?
Doch der Schnitter ist nicht Gwens einziges Problem: Ihre beste Freundin, die Walküre Daphne, hasst ihre Heilerfähigkeiten und Loga, der Spartaner, ist ... Ja, was empfindet er eigentlich für das Mädchen mit der Psychometrie-Gabe?


Bevor ich diese Rezension verfasst habe, habe ich noch kurz die Rezi zu Band 2 durchgelesen.
Wie ich es mir gewünscht habe, ist dieser Band wirklich ziemlich actionreich. Schon in den ersten zwanzig Seiten passiert der Vorfall im Museum, der sich schon ziemlich auf Gwen auswirkt: Sie hinterfragt Nikes Berufung und wirkt stellenweise ziemlich niedergeschlagen.
Aber sie büßt absolut nicht ihren Charme ein. Ganz im Gegenteil! Man merkt, dass sie eine verletzliche Seite hat, die sie nicht einmal mit ihren Sarkasmus überspielen kann und das macht die Gypsy so unglaublich sympathisch!
Wer Gwens Gegenspielerin ist, findet man als Leser schneller als sie heraus - obwohl ich sagen muss, dass ich zwischendurch meine Meinung einmal ändern musste. Die Schnitterin hat übrigens ein Schwert, das wie Vic sprechen kann. Irgendwie absurd, aber auch witzig.
Wie schon in den letzten Bänden sind Daphne und ihr Freund Carson, Gwens Großmutter, Professor Metin und natürlich auch Logan die wichtigsten Nebencharaktere. Es war ganz nett mitanzusehen, wie Daphne ihre magischen Fähigkeiten entwickelte, aber trotzdem wirkte sie wie die anderen Charaktere ziemlich blaß. Für mich sah es so aus, als wäre außer ihrer Magie und dem Rumgeknutsche mit Carson nicht viel an Daphne da.
Ziemlich alle Nebencharaktere wirkten irgendwie fehlplatziert und trieben mich schier in den Wahnsinn. Besonders Logan! Ich mag ihn immer noch, aber dieses ganze hin und her mit Gwen war einfach zum Durchdrehen!
Wie schon bei den letzten Bänden muss ich hier wieder an den ständigen Wiederholungen rumnörgeln, die mich allerdings nur ein bisschen genervt haben. Vielleicht weil mir dieser Band im Großen und Ganzen ziemlich gut gefallen hat. Das Ende ist einfach toll und macht Lust auf mehr, denn so langsam kommt das Ganze ins Rollen.


Das Buch passt neben den anderen Bänden perfekt ins Regal. Die Farben harmonieren schön mit dem Blau und Violett der vorhergegangen Bücher.


Fans von (nordischer) Mythologie sollten mal in Band 1 reinschnuppern.

Band 3 gefiel mir besser als der vorherige Band. Endlich kommt die Sache mit Loki und seinen Schnittern ins Rollen und auch die Sachen zwischen Gwen und Logan, so wie Gwen und Nike scheinen immer tiefer und interessanter zu werden. Auf jeden Fall werde ich sehnsüchtig auf Band 4 warten :)




Band 1: Frostkuss
Band 2: Frostfluch

http://www.jenniferestep.com/wp-content/files/2012/06/Crimson-Frost.jpg http://d.gr-assets.com/books/1362433294l/15714133.jpg http://www.jenniferestep.com/wp-content/files/2013/03/Spartan-Frost.jpg
Band 4: Crimson Frost
Band 5: Midnight Frost
(Spin-Off?): Spartan Frost



Vielen herzlichen Dank an den ivi-Verlag für das Rezensionsexemplar!


1 Kommentar:

  1. Ich finde ab Band 3 kommt die Geschichte erst richtig Fahrt und geht erst richtig los.

    AntwortenLöschen