Mittwoch, 27. November 2013

[Rezension] Soulless 02

Titel: Soulless
Autorin: Gail Carriger
Zeichnerin: REM
Verlag: Carlsen
ISBN: 3551763844














Die seelenlose Alexia ist nun endlich mit ihrem Werwolf Lord Maccon verheiratet. Damit ist sie auch plötzlich die Alpha der Werwolf-Truppe, die sich unerhörter Weise in ihrem Garten eingenistet hat.
Aber das ist erst das geringste Problem: Paranormale verlieren ihre Fähigkeiten und dann trachtet noch jemand Alexia nach dem Leben!

Ach, was soll ich denn noch sagen! Leute, die meine Rezension zu dem ersten Band gelesen haben, wissen, dass ich schon von Teil 1 total begeistert war. Auch dieses mal kann ich nur von den schönen Zeichnungen und der tollen Story schwärmen.

Der Manga ist der Buchreihe unglaublich nahe. Ich habe das Buch zu Teil 2 zwar schon vor über einem Jahr gelesen, aber beim Lesen kam die Erinnerung ganz schnell wieder zurück. Erstaunlich, dass auch so viele Dialoge direkt übernommen wurden ...

Noch ein bisschen was zum Inhalt: Lady Alexia ist nun mit Lord Maccon verheiratet, aber jetzt geht die Geschichte erst richtig los. Paranormale, wie Werwölfe und Vampire, verlieren in gewissen Gegenden plötzlich ihre Fähigkeiten und werden dadurch zu Menschen. Eine Fähigkeit, die sonst nur eine Seelenlose wie Alexia besitzt, wenn sie ein solches Wesen berührt. Auch Geister werden plötzlich exorziert und verschwinden.
Dazu kommt noch Lord Maccons Rudel, dass sich im Garten niederlässt und Alexia muss erfahren, dass es in der Heimat ihres Mannes noch ein zweites Rudel gibt. Hat Maccon ihr etwas verschwiegen?
Natürlich muss unsere schlagfertige Heldin sofort nachforschen und riskiert dabei ihr Leben.



Wie im Buch werden die romantischen Szenen eher weniger, denn, Soulless ist mehr ein kleiner Fantasy-Krimie als Paranormal-Romance.

Ich will nicht viel mehr dazu sagen. Nur, dass das Ende wie im Buch sehr, sehr böse ist ;) Ich muss unbedingt Band 3 lesen und das, bevor auch der dritte Teil als Manga erscheint. Denn von Lady Alexia kann man nie genug bekommen.

Die Zeichnerin hat auch mit Soulless 2 ein wahres Meisterwerk erschaffen. Der Zeichenstil ist immer noch wahnsinnig detailverliebt und besonders die lustigen Szenen sind gut umgesetzt worden.
Ich glaube Soulless ist der schönstgezeichnete Manga, den ich besitze ;)

Wer Band 1 mochte, soll sich auch Band 2 besorgen, aber der muss damit rechnen, dass er unbedingt weiterlesen will. Das Ende ist ein echt fieser Cliffhanger.

Ich vergebe 5 von 5 Herzen!



Band 1

http://ic.pics.livejournal.com/gailcarriger/13852475/990997/990997_original.jpg
Band 3

 Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen